Heimspiel gegen Schwarzenbek

Mit Kälte und Regen präsentierte der norddeutsche Frühling am Sonntagnachmittag wirklich miserable Bedingungen für Spieler und Fans. Doch dank des unerwartet schwachen Auftritts der Gegner aus Schwarzenbek, konnten unsere Jungs ein munteres Spiel aufziehen und waren von Beginn an drückend überlegen. Doch eine Großchance nach der anderen wurde ausgelassen. So stand es zur Halbzeit weiter 0:0.

In der zweiten Hälfte trafen dann je zweimal Nick und Max zum 4:0 Endstand.

Punktspiel gegen Eimsbüttel

In eisiger, nasser Kälte traten unsere Jungs am Samstagmorgen in Eimsbüttel an. Sie mussten verletzungsbedingt auf Hanni und Sandj verzichten, so musste Jannek in die Abwehrreihe, Lulu rückte für ihn ins Mittelfeld und Nick gab den Stürmer.

Niendorf hatte mehr vom Spiel, häufiger und länger den Ball, aber zwingende Topchancen waren selten zu sehen. Schließlich konnte gegen Ende der ersten Hälfte Keenon den weit vor seinem Tor stehenden Keeper überlupfen und kurz vor Schluss konnte Tom den Ball nach schönem Zusammenspiel mit Mo von links in die Mitte legen, wo Keenon zunächst am Torwart scheiterte, dann aber Nick den Nachschuss im Tor unterbringen konnte. Endstand 2:0.

Am Dienstag geht es nun im Pokal gegen Buchholz, die am Wochenende gegen Norderstedt ein Unentschieden erreichten.