Landesliga: 8. Spieltag gegen Eintracht Norderstedt

Es war bereits vor unserem Spiel ein denkwürdiges Fußball-Wochenende: Die Bayern hatten verloren, Union hatte verloren, der HSV ebenso. Auch auf der Insel gingen Chelsea, Liverpool und sogar Man City als Verlierer vom Platz. Und auch Staffel-Konkurrent HSV hatte sich gegen den SCVM mit einem Unentschieden begnügen müssen. Irgendwann muss auch unsere Jungs dieser Virus befallen haben.
Wir agierten von Beginn an nicht mit dem gewohnten Engagement und kamen folgerichtig nicht wirklich in Fahrt. Unser Gegner aus Norderstedt – im sicheren Tabellen-Niemandsland, Aufstieg unmöglich, aber Klassenerhalt geschafft – ging erwartet rustikal zu Werke, ohne sich viel um das eigene Spiel zu scheren. Unser Problem: Wir kamen nicht zum Abschluss, brachten keinen Ball auf’s Tor.

So liefen wir folgerichtig noch vor der Pause in einen Konter und lagen plötzlich hinten. Unser Spiel änderte sich jedoch auch nach der Pause nicht, der Weckruf verhallte ungehört. Zwar wurden wir in der Schlussphase stärker, aber es gelang nichts. Beim einzigen Torschuss war der Norderstedter Keeper im Weg.

Nun ist die weiße Weste pfutsch. Nächste Woche muss gegen Lurup eine andere Leistung her, um nicht auch noch die Staffelmeisterschaft zu verspielen.

Ein Gedanke zu „Landesliga: 8. Spieltag gegen Eintracht Norderstedt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.