Sieg im Testspiel gegen den VfB Lübeck (U17)!

Laut Spielplan hätte am Samstag 14 Uhr der Ball gegen Kummerfeld rollen sollen. Das Wetter verhinderte dies aber und wir konnten uns kurzfristig mit dem VfB Lübeck auf ein Freundschaftsspiel gegen deren U17 Regionalligamannschaft verständigen, unser nominell stärkster Gegner überhaupt. Die Jungs waren motiviert und sehr gut eingestellt. Eine intensive erste Halbzeit endete trotz mehrerer Großchancen für uns 0:0. Die zweite Hälfte war zwar etwas zerfahrener, bot aber ein Highlight mit Quints direkt verwandeltem Freistoß zum Endergebnis von 1:0. Wirkliche Großchancen seitens Lübeck gab es nicht und Trainer Steffen Israel beschrieb es als „engagierte und couragierte Leistung“.  Der Alters- und Spielklassenunterschied wurde mit Einsatz und Leidenschaft kompensiert.

  Niendorf (2.B) 1:0 VfB Lübeck 

Überzeugendes 9:1 gegen Walddörfer SV

Bei winterlichen Temperaturen um den Gefrierpunkt mussten wir am zweiten Spieltag der Rückrunde beim Walddörfer SV antreten. Das Hinspiel konnten wir mit 6:0 klar für uns entscheiden. Bereits in Spielminute Zwei erzielte Timon den Führungstreffer. Vier Minuten später traf Quint per direkt verwandelter Ecke zum Halbzeitstand von 2:0. Nach der Pause stellte ebenfalls Quint zum 3:0. Damit war der Widerstand auch gebrochen und zweimal Peer, dreimal Marlon sowie Drossi und der Walddörfer Ehrentreffer ergaben den Endstand von 9:1. Nach dem Unentschieden vom ersten Rückrundenspieltag haben wir gegen den Walddörfer SV eine gute und zufriedenstellende Leistung abgeliefert.
Das nächste Spiel gegen Kummerfeld wird aller Voraussicht nach witterungsbedingt ausfallen. Für diesen Fall werden wir ein Testspiel gegen die U17 Regionalliga des VfB Lübeck bestreiten.

  Niendorf (2.B) 9:1 Walddörfer SV 

Rückrundenauftakt gegen Teutonia 05 endet mit 3:3

Zum Start der Rückrunde hieß unser Gegner Teutonia 05. Bereits in der 1. Minute gelang uns der Führungstreffer durch Marlon. Etwas überraschend gerieten wir aber schon sechs Minuten später mit 1:2 in Rückstand. Teutonia konnte die Führung in Minute 30 auf 3:1 ausbauen. Den Anschlußtreffer zum 2:3 konnten wir nach vergebenem Elfmeter durch Timon per Nachschuss erzielen. Nach gespielten vier  Minuten in der zweiten Halbzeit  fiel der Treffer zum Endstand von 3:3. Einen Freistoß von Quint konnte der gegnerische Torhüter noch abwehren aber Besar staubte zum 3:3 Ausgleich ab. Leider konnten wir unseren hohen Ballbesitz nicht mehr in Zählbares umwandeln. Neben einem Schuss an den Außenpfosten gab es noch weitere Chancen auf das verdiente Siegtor, welches uns aber verwehrt blieb und wir somit nur einen Punkt mitnehmen konnten.

  Niendorf (2.B) 3:3 Teutonia 05